Socken… mal für mich!

In den letzten Jahren hab ich Unmengen an Socken gestrickt…

Dies hat mehrere Gründe…

  • ich trage nicht gerne selbst gestrickte Pullover, Jacken oder sonstiges Strickzeugs (und auch niemand sonst in meinem näheren Umfeld)…
  • Herr be8ung trägt am liebsten selbstgestrickte Socken…
  • und mittlerweile sitzt das Fräulein Sachbearbeiterin zu Hause auch meist in solchen herum (wenn sie mal zu Hause ist)…
  • es trudeln immer wieder Sockenbestellungen ein…
  • ich hatte das Häkeln noch nicht entdeckt…
  • und auch nicht das Stricken von Schultertüchern…

Nun hat sich die Sockenproduktion wegen der Neuentdeckungen deutlich verringert.

My little helper
My little helper

Nach längerer Pause hab ich nun aber – endlich wieder mal für mich – ein Paar Socken fertiggestellt. Meine hartnäckige Grippe hat mir dabei geholfen, denn eine Woche im Bett oder auf der Couch zu liegen, ist ganz schön mühsam. Da hat frau Zeit zum Fernsehen und Fernsehen ohne Handarbeiten geht gar nicht! Aber kompliziertes Handarbeiten geht gar nicht, wenn der Kopf dröhnt, die Nase rinnt und sonst noch allerhand schmerzt.

Austermann Step
Austermann Step

Da fiel mir dann ein angefangenes Paar in die Hände und wurde fertiggestellt. Gestrickt habe ich mit Step von Austermann und einem Nadelspiel in Größe 2,5. Dies ist eine Vierfachwolle und dementsprechend dünn. Lieber stricke ich mit Sechsfachwolle, dann sind die Socken so richtig schön warm und kuschelig und im Winter optimal (um nicht die raschere Herstellung ins Feld zu führen).

Und nun ist die Grippe schon fast weg und die etwas dünneren Socken eignen sich hervorragend für den heurigen Sommer, der ja ein Herbst ist… nur die Leute von der Heizungsfirma wissen das noch nicht und mein Heizkörper bleibt kalt…

Haben fertig!!
Haben fertig!!

 

Darum habe ich vorgesorgt, falls es wirklich kalt wird und einige Knäul Sechsfachwolle warten schon in meiner Wolllade auf mich ….

 

Vorrat....
Vorrat….

 

Eine Fortsetzung der Sockenproduktion wird also folgen…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.