Was aus Resten entstehen kann…

Beim Backen der vielen vielen Kekse ist es immer spannend, wie sich das mit den Eiern verhält.

Es gibt Kekse, die brauchen ganze Eier, manche benötigen nur Dotter, manche benötigen Dotter und Eiklar – aber von einem mehr als vom anderem und manche benötigen nur Eiklar.

Je mehr Kekse fertig sind, umso deutlicher wird, was übrigbleibt.

Und ja, ich hoffe immer, dass Eiklar übrig bleibt.

Das ist dann die Gelegenheit noch die schnellsten Kekse der Welt zu backen – Kokosbusserl.

Kokosbusserl

Das Eiklar schlagen, Zucker und Kokos dazu, kleine Häufchen aufs Backblech geben, backen, fertig.

Nix mehr zu dekorieren, mit nichts zu füllen, nicht mehr in Schokolade tunken…

Könnte man schon, aber das geht bei uns nicht –  denn Kokosbusserl sind bei uns auch Erinnerungskekse.

Diesmal an meine Mutter.

Die erinnert mich ja Gott sei Dank auch noch durch ihre Besuche und Anrufe an sich. Aber das Rezept kommt von ihr und wird deshalb nicht aufgemotzt oder modernisiert!

Und so kommt es, dass die schnellsten Kekse der Welt ein wenig die Keksbackwelt verlangsamen…

Sag es weiter ......... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.