Wieder mal die Sache mit den Engerln…

Wahrscheinlich zum letzten Mal im heurigen Jahr werde ich Euch von Engerln berichten.

Die in Keksform – die Haselnussengerln haben ihre Bewährungsprobe nicht bestanden und fliegen raus aus dem Sortiment…

Haselnussengerl

Etwas zu hart und zu trocken, da rettet selbst der dicke Bauch aus Haselnüssen sie nicht…

Aber ein anderes Engerl muss gelobt werden.

Der Herr be8ung würde mir beim Kekse backen ja immer gerne helfen. Die knappen Möglichkeiten in meiner Mini-Küche halten mich aber immer davor ab, diese Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Da sitzt jede Bewegung und jeder Handgriff und zu zweit würde man sich nur gegenseitig behindern.

Darum unterstützt er mich durchs Basteln und konstuiert für mich zusätzliche Abstellmöglichkeiten!

Zuerst hat die Konstruktion zum Hineinschieben der heißen Backbleche gedient, dann zum Abkühlen der Kekse nach diversen Füll- und Verziervorgängen und nun zur Lagerung der vollen Keksdosen.

Gestell1

 

Gestell2

Das Ding hat nicht mal auf einem Foto Platz!!!

Und nach Weihnachten wird es einfach zusammengelegt und kommt in den Keller.

Falls ihr schon immer wissen wolltet, wo ich all diese Kekse lagere… Dieses Ding steht nun in meinem ungeheizten Schlafzimmer und dort hat es mittlerweile gefühlte -10 Grad.

Ich bin froh, wenn in 14 Tagen alle Kekse wieder verschwunden sind und wünsche mir vom Christkind einen nicht beschlafbaren Kühlraum…

 

Sag es weiter ......... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.