Achtung, der Februar ist da…

Die Weihnachtseuphorie mit Kekse backen, Geschenke kaufen, Überraschungen überlegen usw. ist vorbei.

Der Neujahrsaufschwung mit den guten Vorsätzen und den Plänen hat an Kraft verloren.

Und dann kommt der Februar.

Es ist noch kalt (wo bleibt der Frühling???), meistens ist viel Arbeit, der Urlaub ist noch weit, der stinknormale Alltag hat mich wieder.

Und jedes Jahr im Februar hab ich ein Tief. Ich kann mich zu nichts aufraffen, bin unfreundlich zu meinen Mitmenschen, versinke im Trübsal blasen… (noch mehr Details erspar ich Euch).

Seit einigen Jahren versuche ich es zu vermeiden. Ohne große Erfolge.

Und auch heuer sind wir schon mittendrin im Februar.

Irgendwas ist heuer anders (zumindest bis jetzt).

Ein kleines Tief hatte mich schon ereilt, aber dank meiner raschen Reaktion und einer damit verbundenen Reduktion meines Schilddrüsenmedikamentes hat es mich gleich wieder verlassen.

Vor 14 Tagen habe ich in einem webinar mit Elke Edlinger nochmals über meine Widerstandskraft nachgedacht und mir Tipps geholt, wie ich mich stärken kann.

Und ganz viel früher habe ich schon eine Woche Urlaub im Februar eingeplant.

Und heute?? Heute ist draußen Frühling!!!

Das gibt Hoffnung und macht Mut!!

Lasst uns im Februar ein wenig mutig sein und verrückte Dinge tun.

Diese Woche habe ich einen Ausflug nach Fürstenfeld gemacht, der noch Folgen haben wird… (mehr davon im März).

Nächste Woche mache ich …??? Für Tipps und Anregungen bin ich gerne zu haben!!

Dazu passend gibts wieder einmal ein Zitat aus meinem flow Kalender

7. Februar
7. Februar

 

Der bereitet mir nach wie vor Freude  – nicht nur an finsteren Tagen….

Sag es weiter ......... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.